Informationen zu Hygiene und Infektionsschutz

 

 

Um den aktuellen Anforderungen von Hygiene und Infektionsschutz gerecht zu werden, wurden in den letzten Monaten umfangreiche Umbaumaßnahmen durchgeführt. Die ursprüngliche Trainingsfläche wurde durch das Entfernen der Zwischenwände zu Umkleideraum und Vorraum von 60 qm auf 100 qm erweitert. So kann der vorgeschrieben Abstand zwischen den Übenden überall eingehalten werden und es ist für eine optimale Belüftung des gesamten Studios gesorgt. Eventuelle Personenbeschränkungen ergeben sich aus der gültigen Corona Verordnung des Landes BW vom 28.06.21.

 

 

Hinweise für die Teilnahme an den Präsenzstunden:

 

-   Die Erfassung der Kontaktdaten der Teilnehmer erfolgt über unser Buchungssystem. Diese Erfassung ist für die Betreiberin  des Yogawerks verpflichtend, um im Falle eines Coronaausbruchs alle Betroffenen kontaktieren zu können. Unangemeldeten Besucher dürfen nicht einlassen  werden

 

-   Ab der Inzidenzstufe 3 (35 bis 50)  ist für die Teilnahme ein negativer Corona-Test oder der gültige Nachweis über eine vollständige Impfung oder der Nachweis über eine durchgemachte Infektion, die nicht länger als sechs Monate zurückliegt, erforderlich.

 

-   Ab der Inzidenzstufe 4 (über 50) wird zusätzlich die Teilnehmerzahl auf maximal 14 Personen beschränkt.

 

-   Ein Betretungsverbot besteht für Personen, die in Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem letzten Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder Personen die Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen.

 

 

 

Hinweise zum Aufenthalt im Yogawerk:

 

-   Im gesamten Gebäude Fritz-Reiche-Ring 28, und somit auch im Yogawerk gilt die Maskenpflicht. Die Maske darf lediglich am Übungsort auf der Yogamatte bei der Übungsausführung angenommen werden.

 

-   Überall im Studio, auch beim Betreten und Verlassen des Gebäudes mit all seinen Räumlichkeiten, gilt der Sicherheitsabstand von 1,5m. Falls die Räumlichkeiten die Einhaltung des Mindestabstandes nicht zulassen, sind diese zeitversetzt zu verlassen und zu betreten.

 

-   Vor Betreten des Studios ist bereitgestellte Desinfektionsmittel für die Hände zu nutzen.

 

-   Im Eingangsbereich besteht die Möglichkeit Schuhe und Jacke abzulegen, zur Sicherung von Wertsachen stehen abschließbare Spindfächer zur Verfügung. Eine Aufenthalts- oder Umkleidemöglichkeit besteht dort nicht.

 

-   Die Teilnehmer bringen Ihre eigene Yogamatte, Decke und ein Handtuch zum Abdecken der Kissen und Bolster mit. Desinfizierte Studiomatten und gewaschene Decken können im Ausnahmefall ausgeliehen werden, da sie nach der Stunde wieder aufwändig gereinigt und desinfiziert werden müssen. In diesem Fall bitten wir um eine Spende für den Tierschutz.

 

-   Um im Kursraum die geltenden Abstandregelung einzuhalten, weist der Übungsleiter die Ablageplätze für die Yogamatten und somit die Übungsplätze zu.

 

-   Es dürfen nur selbst mitgebrachte Getränke in verschlossenen Behältern am Übungsplatz verzehrt werden.

 

-   Andere Hilfsmittel wie Gurte und Blöcke werden nach der Stunde in einen gekennzeichneten Korb gelegt, diese werden anschließend desinfiziert.

 

-   Ergänzend zu den beschriebenen Maßnahmen reinigen und desinfizieren wir alle Berührungsflächen regelmäßig und lüften unsere Räumlichkeiten ausgiebig.

 

 

Wir freuen uns auf Deine Besuche im Yogawerk Radolfzell.

 

GESUNDHEIT - FITNESS - LEBENSFREUDE


Anschrift

Yogawerk Radolfzell

Carmen Weniger

Fritz-Reichle-Ring 28

78315 Radolfzell

Telefon & E-Mail

Telefon: +49(0)171 381 56 11

E-Mail: info@yogawerk-radolfzell.de